Gentlebang / Bang

Tags: Angst, hans, Bang, Wurst

Imam Fethullah benutzte diesen Namen als aller erstes, meldete aber kein Patent an, sodass alle seine Kinder sich nun auch Gentlebang nennen. Einen wirklichen Sinn macht der Beiname 'Gentlebang' nicht wirklich, er ist lediglich ein Ausdruck für nicht vorhandene Kreativität. Gerüchten zufolge wollte Fethullah sich wie ein Gentleman mit Anzug und Krawatte anziehen, beim Anziehen hat er jedoch einen fahren lassen, sodass er von seinen Eltern GentleBANG genannt wurde. Ab und zu benennt man Menschen auch nur mit 'Bang'. Das rührt daher, dass diese Menschen ständig nach Furz stinken. Das Bang ist immer mit 'ä' zu lesen, denn mit einem 'a' klingt das nicht so gangstermäßig - so Imam Fethullah Gentlebang.

Imam Fethullah Gentlebang.
Julia Gentlebang
Hans Gentlebang
Emre Bang
Farid Bang

Bewerten: 178 181
von Oukascha aus Stuttgart
Kategorie: Slang
Eigene Definition hinzufügen