Laberkopp

Einer, der viel rumlabert, und der ständig einen Redefluß absondern muß, egal ob der damit nervt, das stört den selber eher gar nicht.

Sportreporter, die eigentlich nix zum Kommentiern haben, Lehrer, Pfarrerer sind oft Laberköppe. Politiker sowieso.

Bewerten: 339 218
von Pumuckel aus Duisburg
Kategorie: Slang
Eigene Definition hinzufügen