schepper sein

Das höchste Level von berauscht sein, nach dem Konsum von Cannabis. Ein Slangwort aus dem nördlichen Ruhrgebiet, entstanden in Oer-Erkenschwick, einer Stadt mit einer hohen Anzahl von Drogenkonsumenten. Ursprünglich soll es von einer Gruppe Kiffern verwendet worden sein. Weitläufig im Ruhrgebiet verbereitet, wird die "schepper sein" auch mit starker Trunkenheit und gleichzeitigem Konsum von Gras gleichgesetzt. Es wird mit dem englischen Ausdrücken "high als hell", (to) be wasted oder crossfaded gleichgesetzt.

Man war ich gestern Abend schepper.
Ich bin schepper dicht.

Ich bin heute Morgen aufgewacht und war immer noch mega schepper.

Bewerten: 89 61
von Mike aus Recklinghausen
Kategorie: Slang
Eigene Definition hinzufügen