zum Saufuttern

Auch abgeleitet als "Säue füttern" = zwecklos, sinnlos.
Auch ekelig,ungenießbar.

"Damit kanns'de die Säue füttern." (schlechter IQ oder schlechtes Essen/Trinken)
"Das macht keinen Sinn, damit kannst Du auch die Säue füttern." (vergebliche Mühe machen)

Bewerten: 497 273
von Streetjoker aus Rhein-Main
Kategorie: Slang

im Übermaß haben

Er hat Geld zum Saufuttern

Bewerten: 306 266
von Alexandra aus Feldkirchen
Kategorie: Dialekt
Eigene Definition hinzufügen